SUCHFILTER

Preise


Schlafzimmer

Badezimmer


Basis

Wohnbereich

Küche

Wellnessurlaub

Außenbereich

Sonstiges

Nachhaltigkeit

Erwachsene
(18+ Jahre)
Kinder
(2-18 Jahre)

La Palma nach dem Vulkan

Kann man wirklich wieder nach La Palma reisen?

Ja, man kann!

Uns erreichen gehäuft Nachfragen über den Zustand der Insel. 

Vor allem in Bezug auf die Straßenverbindungen und die Infrastruktur.

Eines vorweg: in Bezug auf die Größe der Insel wurde nur ein kleiner Bereich vom Vulkanausbruch (2021) betroffen. Obwohl die Region um Todoque, die zuvor ein attraktives Ziel für Touristen war und es immer noch ist, vom Vulkan stark betroffen war, gibt es keine Einschränkungen, die Orte, einschließlich der betroffenen Region um Todoque, zu erreichen. Die Insel ist intakt und nicht zerstört. Die Ostseite, der Süden und auch der komplette Norden der Insel kamen mit der Lava überhaupt nicht in Berührung. Die Fluggesellschaften fliegen seit dem Winter 2023/2024 wieder häufiger La Palma an. Uns freut es sehr, dass nun auch die früheren Stammgäste der Insel wieder vorbeischauen und das „neue La Palma“ für sich entdecken.

la palma vulkanSo sah es 2021 auf La Palma aus...

Sicherlich hat sich die betroffene Region durch die Lava sehr verändert, keine Frage. Aber wie auf den Kanaren üblich, wurden in Windeseile mit viel technischem Know How und starkem Einsatz innerhalb kurzer Zeit neue Straßen über die noch heiße Lava gebaut. Alle Ort sind erreichbar.

Der beliebte Badeort Puerto Naos ist ebenfalls erreichbar, er wurde komplett von der Lava verschont. Dennoch ist Puerto Naos nach wie vor noch nicht wieder für die touristische Vermietung geöffnet (Stand April 2024). Diesbezüglich müssen wir uns noch in Geduld üben auch wenn es schwer fällt.

Zur Zeit ist noch kein fester Termin für eine Öffnung von Puerto Naos fixiert. Immer noch sind messbare Gase vorhanden. Diegemessenen Werte liegen zwar nicht mehr sehr hoch, lassen aber ein touristisches Leben nicht zu.  Es besteht aber die Möglichkeit sich unter vorheriger Registrierung für einen Strandbesuch zu bestimmten Uhrzeiten in Puerto Naos anzumelden. Es scheint aber so, dass dies nur für Personen mit spanischer Handynr. und von einem spanischen Server möglich ist.

Die Strände von Puerto de Tazacort und auch von Charco Verde sind ungehindert erreichbar, sie waren nicht vom Vulkanbetroffen. Einem Strandleben in diesen Regionen steht nichts im Wege. Die geannten Strände sind nur ca. 10-20 Autominuten von Todoque entfernt. Auch der urige Küstenort El Remo, ca. 5KM südlich von Puerto Naos, mit seinen Restaurant-Kioscos direkt am Meer gelegen, lohnt einen Besuch.

Von daher lassen Sie sich La Palma wieder gefallen, ohne Massentourismus und ohne Bettenburgen. Für Individualisten und naturverbundene Besucher ist La Palma ein Paradies. Die Insel der stillen Sensationen, bleibt sie, auch wenn es 2021 für kurze Zeit lauter zuging.

Teilen

Calima Reisen

Logo: Calima Reisen
La Palma-Spezialist seit 1996

Copyright © 2024 Calima-Reisen
Tel: 030-8974 8979
Hier schreiben uns Hauseigentümer eine E-Mail:
E-Mail vom Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Folgen Sie uns:

f logo RGB Hex Blue 512Twitter Logo npinterestinstgra logo

 

Kontakt

Calima Reisen

Unter den Eichen 108a
12203 Berlin

Tel: +49 30 89748979

E-Mail an la-palma-reisen.com